Ben Hadamovsky
Mit allen Wassern gewaschen

06.03.2019

Und immer wieder das Thema Geld/Lohn/Einkommen/Auskommen:

Götz Werner, der Gründer von dm, hat es einmal schön auf den Punkt gebracht als er sinngemäß sagte: Man kann Menschen nicht für ihre Fähigkeiten oder Qualifikationen bezahlen. Man kann Menschen nur dafür bezahlen, dass sie da sind und Zeit haben, für einen zu arbeiten.

Eigentlich so simpel. Ob ich ein guter Skipper bin, aber vielleicht ein schlechter Teamführer, spielt für mein Einkommen keine Rolle, denn ohne ausreichendes Einkommen kann ich nicht Skipper sein. Und wenn ich ein „entspanntes“ Einkommen habe, werde ich ein entspannterer Skipper sein, als wenn es finanziell zwackt.

„Und was, wenn du plötzlich Millionen geschenkt bekommst? Gehst du dann noch segeln?“ werden sicher einige nun Fragen.

Ich wüßte nicht, warum ich es nicht tun sollte. Es macht mir Freude, ich bin unter Menschen, auf meinen geliebten Schiff und gleichzeitig in der Natur und ich lerne jeden Tag dazu. Gibt es eine bessere Art seine Zeit zu nutzen?

Hast Du etwas zu sagen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*